Elterntipps rund ums Lesenlernen

3. Klasse

Fragt man ein Kindergartenkind, was es in der Schule lernen will, ist die häufigste Antwort: "Lesen!" Im 3. Schuljahr ist vielen Kindern die Lust am Lesen leider bereits vergangen. Freiwillig nehmen nur wenige Kinder ein Buch in die Hand. Das mag daran liegen, dass Lesen mühsamer ist als Zuhören oder Fernsehen. Gehört Ihr Kind zu den wenigen, die gerne und freiwillig lesen, dürfen Sie sich und Ihrem Kind stolz auf die Schulter klopfen. Tut es dies nicht, ist das kein Grund zum Verzweifeln. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Lust am Lesen zu wecken! Wichtig ist, dass täglich gelesen wird. Zur Not tut es da auch mal ein Comic.

Dass sich in Büchern wahre Schätze verbergen, wird Ihr Kind erfahren, wenn es Bücher liest, die altersgemessen gestaltet sind. Die Schrift sollte auch im 3. Schuljahr noch nicht zu klein sein und das Verhältnis zwischen Schrift und Bildern stimmen. Gehen Sie auf Entdeckungsreise im Buchladen oder in der Bibliothek, nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie Ihr Kind schnuppern. Früher oder später wird es ein Buch entdecken, das es reizt - und damit ist die Leselust erwacht.

Checkliste: Mein Kind:
  • hat Lust zu lesen.
  • kann einige Gedichte und Liedtexte auswendig.
  • liest täglich mindestens zehn Minuten.
  • wählt sich selbst Texte zum Lesen aus.
  • kann auch ungewöhnliche Textsorten wie Tabellen, Fernsehprogramme, Fahrpläne und Preislisten lesen und verstehen.
  • kann über das Gelesene berichten.
Leselust schaffen...

...kann man kaum, wenn zu Hause nicht gelesen wird. Wenn Sie Ihr Kind dazu "verdonnern", täglich zehn Minuten zu lesen, sollten Sie mit gutem Beispiel vorangehen. Es ist erwiesen, dass Kinder von "Nichtlesern" erheblich schlechtere Leseleistungen erbringen. Eine gute Methode, Kinder zum Lesen zu "überlisten", ist, sich vorlesen zu lassen. Lehnen Sie sich locker zurück und fordern Sie Ihr Kind heraus nach dem Motto: "Verwöhn mal deine Mama / deinen Papa, und lies mir etwas vor." Kinder verwöhnen ihre Eltern gern und möchten deshalb diesen Wunsch häufig nicht ausschlagen.